Willkommen zum 12. AIK-Symposium

Herausforderung Komplexität
Karlsruhe, 17. Oktober 2003

Komplexität ist besonders durch den wachsenden Vernetzungs- und Globalisierungsgrad der Wirtschaft, durch den immer schnelleren und allgegenwärtigen Fluss von Information – angetrieben speziell durch die Entwicklung des Internet und die nachhaltige Durchdringung der Wirtschaft mit Informations- und Kommunikationssystemen – sowie durch den wachsenden Wettbewerbsdruck und durch die wachsende Produktkomplexität eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Ohne einen wohlüberlegten und ausgewogenen IT-Einsatz lassen sich die anstehenden Aufgaben nicht bewältigen. Dabei trägt jedoch gerade dieser Einsatz oftmals erheblich zu einer Erhöhung der Komplexität bei.
Beim 12. AIK-Symposium gehen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft der Frage nach, wie sich Komplexität durch einen sinnvollen IT-Einsatz auf ein beherrschbares Maß reduzieren lässt. Dabei werden sowohl Aspekte des IT-Einsatzes, als auch des Managements beachtet.

Das Programm des 12. AIK-Symposiums:


14:10

14:55 Uhr

Komplexitätsmanagement: Strukturelle Aspekte
Tobias Dietrich, Detlef Seese
Institut AIFB, Universität Karlsruhe

14:55

15:45 Uhr

Innovationsgrenze Komplexität überwinden
Dr. Reinhardt Große-Wienker, GPS Prof. Schuh
Komplexitätsmanagement GmbH
Download der Vortragsfolien

16:15

17:00 Uhr

Lösungsansätze zur Beherrschung der IT in der Automobilindustrie
Alfred Katzenbach
Daimler Chrysler AG

17:05

17:50 Uhr

Software-Deployment in komplexen Softwaresystemen der SAP AG
Dr.-Ing. Ansgar Böhm
SAP AG
Download der Vortragsfolien

18:00

18:45 Uhr

Komplexitätsmanagement IT – Was wir von der Industrie lernen können
Prof. Dr. Thomas Wolf, Dr. Martin Handschuh
A. T. Kearney GmbH

18:45

18:55 Uhr

Abschließende Worte
Prof. Dr. Wolffried Stucky
Vorsitzender des Kuratoriums AIK e.V.