Willkommen zum 16. AIK-Symposium

Organic Computing
Karlsruhe, 28. Oktober 2005

Computersysteme werden seit Jahren nicht nur immer leistungsfähiger, sondern auch immer komplexer. Zudem durchdringen sie in zunehmendem Maße unseren Alltag und interagieren miteinander, teilweise ohne dass der Benutzer dies wahrnimmt. Mit dieser Entwicklung kommt der Beherrschbarkeit zukünftiger Computersysteme eine zentrale Bedeutung zu. Zukünftige Systeme müssen flexibler und autonomer, aber auch sicherer und vertrauenswürdiger arbeiten als heutige Rechner. Zudem müssen sie sich stärker an den Belangen des jeweiligen Nutzers orientieren. Hierzu werden sie selbst über einen lebensähnlichen Aufbau verfügen, weshalb man von “organischen Computern” spricht.
Organische Computer sind selbstorganisierende Systeme, die sich den jeweiligen Umgebungsbedingungen dynamisch anpassen können. Sie werden über die Fähigkeiten verfügen, sich selbst zu konfigurieren, zu optimieren, zu heilen und zu schützen.
Beim 16. AIK-Symposium erwarten Sie Beiträge von Experten aus Forschung und Praxis zum aktuellen Stand und zu zukünftigen Trends im Bereich des Organic Computing.
Wir laden Sie herzlich dazu ein!

Das Programm des 16. AIK-Symposiums:


14.15

14.50 Uhr

Organic Computing: Vision oder Realität?
Dr. Jürgen Branke
Institut AIFB, Universität Karlsruhe
Download der Vortragsfolien

14.55

15.30 Uhr

Applications of Organic Computing – An Industrial View
Dr. Michael Berger
Leiter Kompetenzfeld “Ambient Intelligence Technologies”
Siemens AG, Corporate Technology, München
Download der Vortragsfolien

16.00

16.35 Uhr

Selbststeuerung in der Logistik
Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter
Stellvertretender Sprecher des SFB 637 Institut für Betriebstechnik und angewandte Arbeitswissenschaft (BIBA), Universität Bremen
Download der Vortragsfolien

16.40

17.15 Uhr

Kollaboration von Gütern mittels smarter Sensorknoten
Dr.-Ing. Michael Beigl
Telecooperation Office (TecO), Institut für Telematik, Universität Karlsruhe (TH)
Download der Vortragsfolien

17.20

17.55 Uhr

IBM Dynamic Infrastructure – An Instantiation of IBM’s On Demand Infrastructure Architecture
Dipl.-Ing. (FH) Gerd Breiter
IBM Senior Technical Staff Member IBM Deutschland Entwicklung GmbH, odOE Technology & Solutions, Böblingen
Download der Vortragsfolien